Die Härtefallberatung

Überblick über die Möglichkeiten der Härtefallrückerstattung

Studierende in finanzieller Notlage können auf Antrag ihren Beitrag zum Semesterticket zurückerstatten lassen. Aktuell (Wintersemester 2017/18) sind es 181,66 €.

Studierende, deren Härtefallantrag bewilligt wurde, können weiterhin Bus und Bahn fahren; die Fahrtberechtigung des Semestertickets entfällt nicht.

Dieser Antrag kann innerhalb der ersten 5 Monate des jeweiligen Semesters gestellt werden (im WS 2017/18 also bis zum 31.2.'18).

Die Möglichkeit der Rückerstattung im sozialen Härtefäll können alle Studierenden in Anspruch nehmen, die von allen ihren Einkünften innerhalb der letzten drei Kalendermonate nach Abzug von gezahlter Warmmiete (max. 300,- € pro Monat, ausgeschlossen Strom-, Internet- und Telefonkosten), gezahlten Krankenversicherungsbeiträgen und gezahltem Semesterbeitrag ("Rückmeldegebühr"; derzeit 322,16 €, also 53,69 € pro Monat) weniger als 325,-€/Monat übrig haben. Studierende, die noch bei den Eltern wohnen, dürfen nicht mehr als 162,50€/Monat übrig haben. Ferner dürfen auch außergewöhnliche Arztkosten und überdurschnittliche Kosten für Lernmittel (als abzugsfähige Kosten) angerechnet werden.

Darüber hinaus besteht bei entsprechender Glaubhaftmachung bereits ein Anspruch auf die Rückerstattung, wenn Studierende zur Betreuung ihres Kindes auf ein Auto angewiesen sind, oder wenn Sie Angehörige Pflegen müssen.

 

Das Antragsformular sowie nähere Informationen sowie eine Liste nötiger einzureichender Unterlagen sind in der PDF-Datei im Bereich Downloads  einsehbar. Offene Fragen können gerne in der Sprechstunde geklärt werden.

Hinweis: Die Bearbeitungszeit eines Antrages kann in Ausnahmefällen bis zu 4 Wochen dauern.

Lohnt die Mühe der Antragstellung?

Rechne selbst nach:

sämtliche Einkünfte im mntl. Durchschnitt,
abzüglich:

  • mntl. Miete
  • mntl. Krankenversicherungsbeitrag
  • mntl. Semesterkostenbeitrag
    (derzeit 322,16€ ÷ 6 = 53,69€)
  • innerhalb des Semesters entstandene Arzt-/Lernmittelkosten, mntl. (÷6)

übrig dürfen nicht mehr als 325 €/Monat sein
(wenn du bei deinen Eltern wohnst: 162,50 €)

Bitte Beachten:

Die Härtefallregelung ist unabhängig von der Semesterticketrückerstattung, bei der sich Studierende ihr Semesterticket zurückerstatten lassen können, die ein Auslandssemester absolvieren, schwerbehindert sind oder bspw. ein Urlaubssemester eingelegt haben. Es kann nur eines von beiden in Anspruch genommen werden. In diesem Falle ist allerdings auch das Verkehrsticket ungültig. Anträge zur Semesterticket-Rückerstattung sind im Geschäftszimmer des AStA zu stellen. Anträge auf Semesterticketrückerstattung müssen bis zum 14. Tag nach dem allgemeinen Vorlesungsbeginn eingereicht werden.

Wichtiges

geänderte Öffnungszeiten über Weihnachten/Neujahr 2017/18!

Sprechstunde: Montag 12-13 Uhr und Mittwoch 18-19 Uhr

Mail: haertefall(at)asta-marburg.de (GPG-Key)

Ort: AStA Raum 07b

Sachbearbeiter:
David Weber, Onur Kural