Projektförderung

Stand 14.03.2022

Dein Projekt könnte durch den AStA auch gefördert werden?

Der Allgemeine Student*innen-Ausschuss (AStA) wird vom  Student*innen-Parlament gewählt, um die Interessen der Student*innenschaft innerhalb und außerhalb der Universität zu vertreten. Dem AStA sind vom Hessischen Hochschulgesetz und der Satzung der Student*innenschaft Aufgaben übertragen, die er wahrnehmen soll, wie  z.B. die Förderung des politischen Verantwortungsbewusstseins oder die  Unterstützung des kulturellen, politischen und sozialen Engagements. In diesem Sinne fördert der AStA- Marburg seit Jahren Projekte, die von studentischen Initiativen, Student*innen, Schüler*innen und Anderen initiiert werden.

Dabei ist uns wichtig, dass es Projekte sind, die im Sinne der Student*innenschaft entwickelt und durchgeführt werden sowie bestenfalls einen lokalen Bezug haben, um die Stadt Marburg als Universitätsstadt zu stärken. Diese beiden Aspekte sollten bereits bei der Antragsstellung deutlich werden.

Finanzleitfaden

  1. Bevor ihr einen Finanzantrag stellt, kommt in unsere Finanzsprechstunde, immer dienstags zwischen 14 und 16 Uhr. Wir können den Antrag auch gemeinsam vor Ort ausfüllen.

  2. Stellt euren Finanzantrag mithilfe des dafür vorgesehenen Formblattes (zu finden unter: www.asta-marburg.de/fileadmin/Service/vorlagefinanzantrag.pdf )
  1. Schickt den vollständig ausgefüllten Antrag samt Kostenaufschlüsselung per E-Mail an: finanzantraege@asta-marburg.de. Achtung: Anträge, die an finanzen@asta-marburg.de gehen werden nicht berücksichtigt!
  1. Euer Finanzantrag muss vor eurer Veranstaltung gestellt werden; frühestmöglich, spätestens aber zwei Wochen vor der Veranstaltung (=Deadline, Anträge für Veranstaltungen, die in weniger als zwei Wochen nach Antragsstellung stattfinden, werden nicht bearbeitet) dem AStA zuschicken, damit Rückfragen gestellt und er im AStA Plenum verhandelt werden kann.
  1. Alle Anträge die bis spätestens fünf Tage vor einem AStA-Plenum eingegangen sind werden auf diesem abgestimmt, alle anderen auf dem darauf folgenden.
  1. Finanzanträge für Veranstaltungen, die in der Vergangenheit liegen, werden nicht bearbeitet.
  1. Achtet ab Antragsstellung bitte auf Eure Mails zwecks Einladung zum AStA-Plenum, in dem ihr euren Antrag einbringt.
  1. Macht im Vorfeld eine realistische und angemessene Kostenkalkulation und fügt diese dem Finanzantrag bei. Je realistischer ihr plant, desto besser können wir die verbliebenen Finanzmittel für weitere Antragssteller*innen und Projekte einplanen. So keep it fair. 
  1. Im Finanzantrag müssen der studentische und lokale Bezug deutlich werden (s.o.)
  1. Finanzanträge für rechtsextreme, militaristische, faschistische und diskriminierende Veranstaltungen und Gruppen wandern direkt in den Papierkorb und werden damit abgelehnt
  1. Der AStA Marburg finanziert keine Veranstaltungen und Gruppierungen, die es zum Ziel haben  gewinnorientiert Eigenkapital zu erwirtschaften
  1. Es werden keine Veranstaltungen von Einzelpersonen oder Gruppen finanziert, deren Interesse die Personen oder Gruppen selber sind; Gewählte Vertreter*innen von und für Gruppen, die die Interessen einer marginalisierten/diskriminierten Gruppe vertreten, bleiben durch die vorangestellte Bedingung unberührt (Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrung sind kein Einzelfall)
  1. Der AStA Marburg ist zur Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit verpflichtet; Alle Projekte werden aus den Geldern der Student*innenschaft gefördert. Bedenkt dies bei Eurer Antragsstellung
  1. Wir behalten uns das Recht vor, genehmigte Finanzanträge bis zur Einreichung der vollständigen und korrekten Abrechnungsunterlagen nicht auszuzahlen!
  1. Für jede Veranstaltung benötigen wir Veranstaltungsnachweise wie Tagesordnung, Einladungen, Teilnahmenachweise, Flyer, Plakate etc. 
  1. Für Honorare verwendet bitte das Formular für Honorarvereinbarungen. Achtet darauf, dass Name, Adresse, IBAN, Unterschrift und Steuer-ID vollständig angegeben werden. Wendet Euch an uns, um die Richtwerte für Honorare zu erfragen.
  1. Verwendet für Reisekosten das Formular für die Reisekostenrückerstattung und hängt die abgestempelten Zugtickets an
  1. Bei einer Förderungszusage muss das AStA Logo auf Flyern und Plakaten eingefügt werden. Eine hochauflösende Version findet ihr in der rechten Spalte zum Download (solltet ihr andere Farben benötigen, schreibt uns). Achtung: Kosten für Flyer und Plakate werden nur von uns erstattet, wenn sich auf diesen das Logo des AStA Marburg befindet. Legt bei den Abrechnungen jeweils mindestens ein Belegexemplar bei. 
  1. Bitte tackert die Belegexemplare an die jeweiligen Rechnungen bzw. Formulare. 
  1. Reicht die vollständigen Belege spätestens 12 Wochen nach der Veranstaltung bei uns ein, sonst verfällt der restliche Anspruch auf Auszahlung. 
  1. Alkohol und Tabakwaren werden von uns grundsätzlich nicht erstattet. Über sog. Luxusgüter wird im Einzelfall entschieden
  1. Pfandbeträge für Leergut werden von uns nicht erstattet. 
  1. Reicht alle Belege gesammelt per E-Mail an finanzantraege(at)asta-marburg.de oder (wenn nicht anders möglich) postalisch an Finanzvorstand, Erlenring 5, 35039 Marburg mit dem Vermerk "Finanzantrag". Tackert oder klebt kleine Quittungsbelege wie Beispielsweise Kassenbons auf ein DINA4 Blatt.
  1. Bitte kennzeichnet noch offene Rechnungen entsprechend, damit wir diese umgehend begleichen und keine Mahnkosten anfallen.
  1. Wenn eure Veranstaltung nicht stattfinden konnte oder eure Kosten schon beglichen sind, teilt uns das bitte zeitnah mit, damit wir die nicht abgerufenen Beträge für weitere Finanzanträge verplanen können.

Euer Finanzantrag wurde genehmigt? So geht es weiter:

Ihr erhaltet in den Tagen nach Genehmigung eine schriftliche Zusage von uns per E-Mail.

Ladet das AStA Logo (s. rechte Spalte zum Download) runter oder erfragt bei uns eine andere Farbe der hochauflösenden Version des AStA Logos an, denn dieses muss auf Flyern und Plakaten eurer Veranstaltung abgedruckt werden.

Nun wünschen wir Euch erstmal viel Erfolg bei eurer Veranstaltung!

Was gibt es dann zu tun?

Damit wir Euch das Geld überweisen können, brauchen wir im Anschluss an die Veranstaltung alle Rechnungen, Abrechnungen, Honorarvereinbarungen etc., für die wir die Kosten übernehmen sollen. Solltet ihr es uns noch nicht geschickt haben, brauchen wir auch einen Nachweis für die Veranstaltung, bzw. den Grund für die Kostenübernahme. Das heißt eine Einladung zur Veranstaltung, einen Flyer, ein Plakat o.ä. Das gilt auch für die Übernahme von Druckkosten. 

Am einfachsten für uns ist es, wenn ihr uns nach eurer Veranstaltung gesammelt die benötigten Unterlagen zukommen lasst. Wenn wir alles haben kümmern wir uns darum, dass Ihr so schnell wie möglich die Finanzierung erhaltet.

Bitte sendet uns Finanzanträge ausschließlich über unsere Mailadresse:  finanzantraege(at)asta-marburg.de. Finanzanträge, die an finanzen(at)asta-marburg.de gesendet werden, werden nicht berücksichtigt!


Bei Fragen schreibt bitte eine E-Mail an:

finanzen(at)asta-marburg.de

Wichtiges

Finanzanträge ausschließlich an:
finanzantraege(at)asta-marburg.de

Sprechstunden (jetzt wieder in Präsenz):
dienstags 14-16 Uhr

Raum 10 - Archiv - AStA Marburg

 


 

Financial applications:
finanzantraege(at)asta-marburg.de


Office hours:
tuesdays 14-16 h

Room 10 - Archive - AStA Marburg

Check-Liste für vollständige Belege:

  1. Honorarvereinbarung
  2. Reisekostenabrechnung und Eidesstatliche Erklärung
    • ORIGINALE der Fahrkarten, Bahntickets etc.
    • bei PKW Streckennachweis (zB über Googlemaps)
  3. Exemplare von Flyern/Plakaten etc.
  4. bei bereits geleisteten Zahlungen Kontoauszüge oder Zahlungsquittungen

Die vollständigen Belege gebt ihr zu Händen des Finanzvorstandes im AStA ab oder schickt sie per Post zu!