Programm für die feministischen Kampftage

In diesem Jahr wollen wir den feministischen Kampftag am 08. März ausgiebig feiern. Hier findet ihr das ausführliche Programm mit allen wichtigen Infos.

Wer sind wir?

Wir sind ein Bündnis aus vielen verschiedenen Marburger Gruppen und Einzelpersonen, die Lust auf Feminismus haben. Wir sind keine Studierenden bzw. AStA Initiative, nutzen aber momentan die Infrastruktur des AStAs zum Beispiel für diese Website.
Wir haben uns vernetzt, um nicht nur durch mehrere feministische Kampftage deutlich zu machen, 8. März ist jeden Tag.

Kurz vorab:

Bitte beachte, dass einige Veranstaltungen nur mit Anmeldung besucht werden können. Die Kontaktadresse dazu findet ihr bei der Veranstaltungsbeschreibung. Außerdem gelten für alle Veranstaltungen die individuellen Hygienekonzepte des Veranstaltungsortes, die bitte eingehalten werden. Die jeweiligen Regeln findet ihr auch bei den Veranstaltungsbeschreibungen selber.

Was bedeutet FLINTA*?

FLINTA* steht für Frauen, Lesben, Inter*, Nicht-binär, trans und Agender.

Was bedeutet Cis-Mann?

Cis-Männer sind Männer, denen bei ihrer Geburt das männliche Geschlecht zugewiesen wurde. Cis-Männer identifizieren sich auch mit diesem Geschlecht.

Warum feministische Kampftage?

Wir verstehen den 08. März als Tag gegen patriarchale Gewalt und Strukturen. Diese richten sich nicht nur gegen Frauen. Alle FLINTA* Personen werden im Besonderen vom Patriarchat unterdrückt. Wir wollen gemeinsam dagegen kämpfen und sprechen deshalb vom feministischen Kampftag, denn es geht nicht "nur" um die Befreiung der Frau. Es geht um die Befreiung vom Patrairchat, die nur durch eine feministische Praxis erfolgreich sein kann.

04. März / 4th of March 2022

Am 04. startet die Aktion "Wir holen uns den öffentlichen Raum" überall in Marburg

Unbezahlte Arbeit in der Öffentlichkeit thematisieren: Die Wäscheleine als Intervention im öffentlichen Raum. Kochen? Pflegen? Waschen? ... Uns reichts! Unbezahlte Arbeit an die Leine hängen. Werdet selbst aktiv und macht eure unbezahlte Arbeit sichtbar. An den von uns aufgehängten Wäscheleinen oder
hängt selber welche sichtbar in der Stadt auf. Bitte achtet dabei darauf, dass diese dabei keine Gefahr für Menschen in Rollstühlen oder mit Sehbeeinträchtigung darstellen!

offline / draußen / ohne Vorkenntnisse / persönlich / für alle / kinderfreundlich / Übersetzungen möglich

Wir rufen dazu auf Care-Arbeit sichtbar zu machen!
 

20.30 Uhr Offenes Antifa Treffen (OAT) mit feministischem Input im Café am Grün

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / theoretisch / für alle / ca. 2 Stunden

05. März / 5th of March 2022

12.00 Uhr Theaterworkshop zum "Umgang mit sexistischer Gesamtscheiße" von "Forum geht‘s?" im Queeren Zentrum

In unserem Theaterworkshop „Umgang mit sexistischer Gesamtscheiße" bieten  wir FLINTA*-Personen die Möglichkeit, sich anhand der Methoden des politischen Theaters, insbesondere des Theaters der Unterdrückten (TdU) , kreativ mit Sexismen und Diskriminierungserfahrungen auseinanderzusetzen. Mithilfe des TdU kann Diskriminierung sichtbar gemacht und eigene Handlungsmacht erprobt werden. Da wir uns relativ viel bewegen werden, bringt am besten bequeme Kleidung mit. Unsichere Zeiten verlangen nach neuen kreativen Herangehensweisen - also kommt vorbei und probiert euch aus! Es gibt kein richtig oder falsch, wenn es darum geht, sich gegen sexistische Strukturen und Erfahrungen zu wehren.

Der Workshop richtet sich an alle ab 14 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Um einen sicheren Rahmen für das emotional behaftete Thema „Sexismus“ zu gewährleisten, ist der Workshop ausschließlich für FLINTA*-Personen geöffnet. Wir sprechen Deutsch und Englisch und können bei Bedarf die Erklärungen zu einzelnen Übungen übersetzen.

Wir bitten die Teilnehmenden, einen negativen Coronatest mitzubringen. Ein rücksichtsvoller Umgang aller Beteiligten ist uns dabei wichtig.

"Forum geht's"?

"Forum geht‘s – Initiative für politisches Theater"  ist eine FLINTA*-Forumtheatergruppe aus Marburg. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit den Methoden des Theaters der Unterdrückten. Dabei verstehen wir Kunst als ein Mittel, um uns kreativ mit politischen und gesellschaftlichen Konflikten auseinanderzusetzen und gemeinsam Lösungsstrategien zu erarbeiten. Gegenseitiges Empowerment unter FLINTA*-Personen und der wechselseitige kreative Austausch sind zentral für unsere Arbeit.

offline / drinnen / moderat bewegen / ohne Vorkenntnisse / eher persönlich / FLINTA*-only / deutsch & englisch / ca. 3 Stunden mit kurzen Pausen

Content Notice: es können persönliche Erfahrungen mit Sexismus und Alltagsdiskriminierung eingebracht werden, also sollten die Teilnehmenden sich darüber bewusst sein, dass emotionale Themen aufkommen können. Wichtig: Das TdU ist keine Therapie! Es geht eher um Empowerment und um das Betrachten von nicht allzu emotional behafteten Alltagserfahrungen

Bei Fragen: forumgehts(at)posteo.de

15.00 Uhr Macker und Feminismus - Umgang mit Betroffenen sexualisierter Gewalt, Täterschutz- und Sexismus(vorwürfen) im Compass (mit Anmeldung)

Der Workshop richtet sich in erster Linie, aber nicht exklusiv an (Cis-)Männer. Hier wird es um den Umgang mit Betroffenen sexualisierter Gewalt und Sexismus(vorwürfen) gehen. Dazu soll beispielsweise Täterschutz thematisiert werden.

Es gibt eine FFP2-Masken Pflicht und alle müssen einen tagesaktuellen Test vorlegen. Es dürfen bis zu 20 Personen teilnehmen.

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / theoretisch & persönlich / männlich gelesene & Cis-Männer / deutsch / ca. 2 Stunden mit kurzen Pausen

Content Notice: sexualisierte Gewalt

Anmeldung: ref-antifa-antidisk(at)asta-marburg.de

16.00 Uhr "Was geht ab mit radikaler Freund*innenschaft?! - Nicht-romantische Beziehungen aus feministischer Perspektive" online (mit Anmeldung)

Mit Texten von Alexandra Kollontai und Şeyda Kurt

Beziehungsratgeber wie "Das Herz eines Mannes erobern" oder "Für dauerhaften Erfolg in der Liebe" gibt es in Hülle und Fülle. Leider stehen in unserer neoliberalen Gesellschaft vor allem romantische, monogame Zweier-Beziehungen im Mittelpunkt. Im Workshop wollen wir deshalb erste Annährungsversuche an einen Austausch zum Umgang mit freund*innenschaftlichen Beziehungen wagen. Mit der Methode des Close Readings beschäftigen wir uns zunächst mit Textausschnitten von Alexandra Kollontai und Şeyda Kurt, um in einem zweiten Schritt mit der Methode der Biographiearbeit in einen persönlichen, lebensnahen Austausch über unsere Freund*innenschaften zu kommen.

Der queerfeministische Lesekreis lädt alle Menschen von 13 bis 99 Jahre, die sich als FLINTA* identifizieren zu einem offenen Workshop ein. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, es reicht vollkommen, wenn ihr Lust habt, euch mit dem Thema zu beschäftigen und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Solltet ihr barrierearme Kommunikationsmittel benötigen oder einen Computer und Internetzugang, dann meldet euch gerne bei uns.

online / drinnen / ohne Vorkenntnisse / theoretisch & persönlich / FLINTA*-only / deutsch / ca. 3 Stunden mit kurzen Pausen

Anmeldung: fizzlefluse(at)riseup.net

 

 

06. März / 6th of March 2022

14:00 Uhr Workshop "Männliche Perspektiven auf Abtreibung", Offenes Haus Marburg

Es lässt sich immer wieder beobachten, dass beim Thema Abtreibung, Protesten gegen Lebensschützer*innen etc. keine oder kaum Cis-Männer in der Organisation oder auf den Veranstaltungen auftauchen. Außerdem bemängeln betroffene Personen, dass sie sich im Falle einer (ungewollten) Schwangerschaft oft alleine gelassen fühlen und keine oder unzureichende Unterstützung von ihren Partner*innen oder anderen Personen in ihrem Umfeld erhalten.

Hieraus lässt sich ableiten, dass es zu wenig Auseinandersetzung von unter anderem Cis-Männern mit Schwangerschaft und Abtreibung gibt. Dies soll dieser Workshop ändern :-) In maximal fünf Stunden möchten wir uns gemeinsam mit den rechtlichen, medizinischen und politischen Aspekten rund um Abtreibung und "Pro-Choice" beschäftigen. Außerdem soll es darum gehen, was gute Verbündete mit Menschen in Situationen von Schwangerschaft und -abbruch sein können, sowie Möglichkeiten des politisch-gesellschaftlichen Handelns erarbeitet werden.

Der Workshop ist aus einer kritisch-männlichen Perspektive von zwei weißen Cis-Männern entwickelt, wird von diesen gehalten und bezieht sich auch immer wieder auf diese.
Der Workshop wird am 06.03 in [muss noch geklärt werden] stattfinden und startet um 14 Uhr.

Wir sind immer noch in der Corona-Pandemie, daher gilt für den Workshop: 2G & alle müssen sich vorher oder vor Ort testen. Es werden auch ein paar Schnelltests vor Ort bereit gehalten.

Kontakt: ohmanney(at)riseup.net

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / theoretisch & persönlich / für alle / deutsch

17.00 Uhr Filvorführung "We want Sex!" mit anschließender Diskussion im Capitol

Worum geht's: Beim Autohersteller Ford arbeiten 1968 fast ausschliesslich Männer, weltweit über 40 000. Doch als die 187 Frauen, die in der Fabrik im englischen Dagenham für die Hälfte des Männerlohns Polster für die Autos herstellen, einen beherzten Streik beginnen, um für mehr Lohn zu protestieren, bringen sie die riesige Maschinerie zum Stillstand - und schaffen es, dass Ford zwei Jahre später international zum Vorbild für Lohngleichheit wird.

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / theoretisch / für alle / deutsch / ab 6 Jahren

 

 

20.30 Uhr Bastelabend: Demoplakate, Banner und vieles mehr im Café am Grün

Wir stimmen uns gemeinsam auf die Demo am 08. März ein und basteln zusammen Material und quatschen ein bisschen. Wenn ihr könnt, bringt bitte Bastelmaterial mit.

offline / drinnen & draußen / ohne Vorkenntnisse / persönlich / für alle / kinderfreundlich / deutsch & englisch

07. März / 7th of March 2022

Vom 07. bis 13. März 19.00 bis 23.00 Uhr Sch(w)eiss aufs Patriarchat - SaunaWagen auf Gleis X (mit Anmeldung)

8. März alle Tage - das ist eine Kampfansage!

Aber mit Krampf kein Kampf...deswegen möchte der Wagenplatz GleisX deiner FLINTA* Virusgemeinschaft einen Sauna Abend in unserer Bauwagen Sauna anbieten! Vom 07. - 13. März schmeißen wir für euch den Ofen an und bereiten alles vor.

Was müsst ihr machen?

•    Sucht euch bis zu 5 Personen mit denen ihr zusammen schwitzen wollt

•    Sucht euch einen Abend in der Woche aus

•    schreibt uns an wagenplatz-mr[ät]riseup.net mit Angabe der Telefonnummer

Ihr bekommt eine kleine Einführung (Deutsch/Englisch) und dann habt ihr den Abend von 19-23 Uhr die Sauna zur Verfügung. Wir lassen euch dann in Ruhe, ihr bestimmt selber wie ihr den Abend dann gestalten wollt. Es gibt allerdings keine gut beheizten Innenräume zum entspannen.

Gönnt Euch !

offline / drinnen & draußen / ohne Vorkenntnisse / persönlich / FLINTA*-only / deutsch & englisch         

19.00 Uhr Filmvorführung "Feminista: A Journey to the Heart of Feminism in Europe" von Myriam Fougère mit kurzem Austausch, Bahnhofstraße 7, Raum 124

Die Doku ist ein lebendiges und inspirierendes feministisches Roadmovie, das die weitgehend unerkannte, aber äußerst lebendige paneuropäische feministische Bewegung erkundet.

Die Filmemacherin Myriam Fougère hat sich einer internationalen Gruppe junger Feminist*innen angeschlossen, die durch zwanzig Länder gereist sind - von der Türkei über den Balkan bis nach Italien, Spanien und Portugal - um Kontakte zu knüpfen und ihre Kräfte mit anderen Feminist*innen zu vereinen. Sie erlebt, wie diese entschlossenen Aktivist*innen an politischen Versammlungen teilnehmen und lokale feministische Kämpfe unterstützen, Strategien austauschen und neue Wege des Widerstands und des Kampfes für Veränderungen konzipieren.

Hier gibt's den Trailer.

Es gilt eine 3G-Nachweisplicht, sowie die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / persönlich & theoretisch / für alle / englisch mit Untertitel

 

 

 

08. März / 08th of March 2022

10.00 Uhr Aktion & Kundgebung: Care Uprising -  Platz für soziale (Fürsorge)Arbeit am Erwin-Piscator-Haus

Die Tarifrunde für den Sozial- und Erziehungsdienst geht weiter

Steigende Anforderungen, während auch der Druck auf die Soziale Arbeit nicht nur wegen der Corona-Pandemie immer weiter steigt: Wir brauchen endlich bessere Arbeitsbedingungen und die Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst und kämpfen dafür!

offline / draußen / ohne Vorkenntnisse / kinderfreundlich / für alle

11:00 Uhr: Gemüse Kombüse Marburg - Kritisches Männlichkeits Schnippeln, tba

Die GeKo wird für die FLINTA*Kampftag Demo in Marburg kochen und sucht Menschen, die vorweg fleißig beim Vorbereiten helfen. Es werden im Voraus Texte und Podcasts zu kritischer Männlichkeit herumgeschickt, die dann beim Schnippel besprochen werden. Das Ganze wird auch moderiert. Vor allem nicht FLINTA*s sind herzlich willkommen. Alle anderen auch gerne. Also schaut euch die Links an und diskutiert mit.

https://gemuesekombuesemr.files.wordpress.com/2022/03/diskriminierung_in_linken_raeumen-1.pdf
https://lieberglitzerblog.wordpress.com/broschuere-was-sexismus-ir-szenae/
https://www.anarchismus.at/blog-feminismus/7042-wieso-soll-ich-sexistisch-sein-ich-bin-anarchist?layout=default
https://podcasts.apple.com/de/podcast/wie-erkl%C3%A4re-ich-ihm-mein-mental-load-problem/id1603200538?i=1000550783627
https://www.youtube.com/watch?v=75EJimGxkzk
https://pad.riseup.net/p/r.4f1ee9137469fceafdefa0e5945a13f8


offline / draußen / ohne viel Bewegung / keine Vorkenntnisse nötig / Menschen sollten sich vorher etwas anschauen / all gender

17.30 Uhr Demo: Feministisch kämpfen!

Die Demonstration beginnt am Elisabeth-Blochmann-Platz.
Und sie endet am Friedrichsplatz.
Der Weg ist roll(stuhl)gerecht.

Wir werden sichtbar.
Wir setzen uns für unsere Rechte ein.
Wir sind laut.
Wir feiern dass es uns gibt.
Wir kämpfen dafür gehört zu werden.
Wir kämpfen gegen Unterdrückung.
Wir kämpfen für Plätze und Räume in der Gesellschaft.
Und in Marburg.

Kommt mit uns!
Lasst uns zusammen kämpfen!
Für den Feminismus!
Und gegen das scheiß Patriarchat!

Auf der Demonstration gibt es Programm.
Reden und kreative Beiträge.
Die Beiträge sind persönlich.
Und theoretisch.
Es gibt Sitzmöglichkeiten.
Aber nur wenige.
Es gibt vielleicht Übersetzungen.
Schreibe dafür eine E-Mail an feministischesbuendnis_mr(at)systemli.org

Es gibt viele Geschlechter.
Die Demonstration ist für alle.
Und besonders für Frauen, Lesben, inter Menschen und trans Menschen.
Und Personen, die nicht Männer oder Frauen sind.

Außerdem:
Wir stehen zusammen.
Auch mit Erzieher*innen.
Und Sozial-Arbeiter*innen.

 

Sie machen eine Aktion.
Die Aktion findet am Erwin Piscator-Haus statt.
Die Aktion beginnt um 10:00.
Das untersützen wir gemeinsam.

Wir freuen uns auf die Demonstration.
Und darauf laut zu sein!
Mit Euch!

Bitte tragt eine FFP2-Maske, haltet Abstand und lasst euch vorher testen. Kommt, wie ihr euch wohlfühlt! Gerne in Lila, mit Glitzer, Schminke, Plakaten, Bannern, Kreide, Töpfen und Tröten. Laut und kämpferisch! Außerdem freuen wir uns auf essen von der Gemüse-Kombüse!

offline / draußen / viel bewegen / für alle / kinderfreundlich

20.30 Uhr Take back the Night: feministisches cornern

Cornern (englisch corner ‚Ecke') ist das Beisammensein und Trinken an einer Straßenecke.

offline / draußen / ohne Vorkenntnisse / für alle

09. März / 09th of March 2022

14.00 Uhr Feministische Gremienarbeit: Männernetzwerke sprengen im CNMS, Deutschhausstraße 12, 00A03

Es gibt unzählige Gremien, in denen du dich beteiligen könntest. Dann gehst du hin und bist wieder die einzige FLINTA*-Person unter Cis-Männern. Puh, das wird anstrengend und frustrierend. Wie du diesen Frust in feministische Arbeit umwandeln kannst, wollen wir gemeinsam rausfinden. Denn Männernetzwerke können nur durchbrochen werden, wenn wir uns einmischen!

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / FLINTA*-only / deutsch & englisch / ca. 2 Stunden

14.30 Uhr Feministisches kreatives Schreiben - Ein Workshop im Queeren Zentrum (mit Anmeldung)

Was heißt für mich feministisch? Was kämpfen? Oder Tage? Und die Leerstellen dazwischen? 
Lasst uns die Buchstaben durcheinanderbringen und neu zusammensetzen, auf dass sie uns verraten:
Wir können Brücken zwischen den Wirs bauen oder ausgelatschte Wege einreißen, wir können alte und neue Prozesse ausgraben und Bilder ausrollen, die wir erneut gestalten. Wenn wir genau hinschauen, lassen sich selbst unsere staubigen Möbel umlenken, bis wir unsere Sehnsucht ins Schwitzen bringen. Wir können im Volldampf auf Unbekanntes hinarbeiten, solange wir im Aufbruch sind.

Oder etwas ganz Anderes.

Kreatives Schreiben gibt uns den Raum, Dinge zu erkunden und auszuprobieren, für die sonst (noch) kein Platz ist – um uns herum oder in uns drin. Wir können hier z.B. private und politische Erfahrungen, Auseinandersetzungen und Utopien kreativ verarbeiten bzw. entwerfen.

Wir brauchen nur Papier und Stift und ein paar Methoden zum Anstoß und dann können wir uns selbst überraschen, was entsteht, wenn wir einfach drauflos schreiben. Ihr könnt in jeder Sprache schreiben.

Ein Workshop für alle FLINTA*, die Lust haben, sich darauf einzulassen.

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / FLINTA*-only / persönlich / deutsch / ca. 3 Stunden mit Pausen

Anmeldung: ragepage(at)systemli.org

20.30 Uhr feministisches Kneipenquiz in der Rakete (Bettenhaus-Kneipe)

Ihr habt Bock euer feministisches Wissen auf die Probe zu stellen und dabei etwas zu feministischen Kämpfen in der Vergangenheit und Gegenwart zu lernen? Dann kommt zum feministischen Kneipenquiz am 09.03 ab 20:30 in die Rakete (Bettenhaus-Kneipe / Emil Mannkopf Straße 6)!

Bringt am besten schon eure Friends für eure Quiz Gruppe mit.

Am Ende wird es auch für die Gruppe mit den meisten Punkten einen kleinen Preis geben.

Die Veranstaltung ist „all gender“ und findet unter 2G+ Regelung mit einem tagesaktuellen Text statt. Dafür müsst ihr auch eure Nachweise mitbringen.

offline / drinnen / für alle / deutsch

10. März / 10th of March 2022

15.00 Uhr Sexualisierte Gewalt in linken Kreisen - Betroffenheit, Unterstützungsstrukturen und Mackertum in der Szene im Queeren Zentrum mit Anmeldung

Der zweite Workshop ist ausschließlich für FLINTA* und richtet sich eher an weiblich gelesene Menschen. In diesem Workshop geht es um das Erlernen von gegenseitigen Unterstützungsstrukturen und Hilfestellungen in Bezug auf sexualisierte Gewalt und Mackertum in der eigenen Szene. Außerdem kann sich über eigene Betroffenheit und Handlungsmöglichkeiten ausgetauscht werden.

Es gibt eine FFP2-Masken Pflicht und alle müssen einen tagesaktuellen Test vorlegen. Es dürfen bis zu 20 Personen teilnehmen.

offline / drinnen / ohne Vorkenntnisse / theoretisch & persönlich / FLINTA*-only & weiblich gelesene Menschen / deutsch / ca. 2 Stunden mit kurzen Pausen

Anmeldung: ref-antifa-antidisk(at)asta-marburg.de

Content Notice: sexualisierte Gewalt

 

11. März / 11th of March 2022

12. März / 12th of March 2022

11.00 Uhr Selbstbehauptung und Grenzen setzen – ein Ausprobierworkshop für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahre im Café Trauma (mit Anmeldung)

Wir setzen uns damit auseinander: wie du dich mit deiner Stimme und deiner Körpersprache für dich und deine Interessen einsetzen kannst.
Wie du (persönliche) Grenzen in verschiedenen Situationen verteidigen kannst. Wie du deine Wahrnehmung für gefährliche Situationen schärfen kannst.

2G+

offline / drinnen & draußen / viel reden & viel bewegen / ohne Vorkenntnisse / persönlich / FLINTA*-only / ca. 5 Stunden mit Pausen

Anmeldung: die-wildkatzen(at)web.de

13. März / 13th of March 2022

Letzte Chance auf Sauna am Wagenplatz:

Vom 07. bis 13. März 19.00 bis 23.00 Uhr Sch(w)eiss aufs Patriarchat - SaunaWagen auf Gleis X (mit Anmeldung)

8. März alle Tage - das ist eine Kampfansage!

Aber mit Krampf kein Kampf...deswegen möchte der Wagenplatz GleisX deiner FLINTA* Virusgemeinschaft einen Sauna Abend in unserer Bauwagen Sauna anbieten! Vom 07. - 13. März schmeißen wir für euch den Ofen an und bereiten alles vor.

Was müsst ihr machen?

•    Sucht euch bis zu 5 Personen mit denen ihr zusammen schwitzen wollt

•    Sucht euch einen Abend in der Woche aus

•    schreibt uns an wagenplatz-mr[ät]riseup.net mit Angabe der Telefonnummer

Ihr bekommt eine kleine Einführung (Deutsch/Englisch) und dann habt ihr den Abend von 19-23 Uhr die Sauna zur Verfügung. Wir lassen euch dann in Ruhe, ihr bestimmt selber wie ihr den Abend dann gestalten wollt. Es gibt allerdings keine gut beheizten Innenräume zum entspannen.

Gönnt Euch !

offline / drinnen & draußen / ohne Vorkenntnisse / persönlich / FLINTA*-only / deutsch & englisch